Menu

Informationen über den Ort

  • Autobahn
    Autobahnkreuz
  • Name
    Wiesbaden-Biebrich
  • ref
    4
  • TMC: cid 58: tabcd 1: Klasse
    Punkt
  • TMC: cid 58: tabcd 1: Richtung
    Negativ
  • TMC: cid 58: tabcd 1: LCLversion
    9.00
  • TMC: cid 58: tabcd 1: Location
    12159
  • TMC: cid 58: tabcd 1: NextLocationCode
    12160
  • TMC: cid 58: tabcd 1: PrevLocationCode
    12158
  • Name
    Wiesbaden-Biebrich, Rhein-Main-Schnellweg, Mainz-Amöneburg, Wiesbaden, Regierungsbezirk Darmstadt, Hessen, 65189, Deutschland, European Union
  • Vorort
    Mainz Amöneburg
  • Grafschaft
    Wiesbaden
  • Staatliche Bezirk
    Regierungsbezirk Darmstadt
  • Landesvorwahl
    von
  • Kontinent
    Europäische Union
Reiseführer: Mainz-Amöneburg

Mainz-Amöneburg ist ein Ortsbezirk der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden.

Die damalige selbständige Stadt Kastel wurde am 1. April 1908 durch Eingemeindungsvertrag in die Stadt Mainz eingemeindet und somit auch Amöneburg als damaliger unselbständiger Gemarkungsteil der Stadt Kastel. Bis 1945 gehörte es zu Mainz und wurde dann wegen der durch den Rhein verlaufenden Grenzziehung der Besatzungszonen von den amerikanischen Behörden gemeinsam mit fünf anderen rechtsrheinischen Mainzer Stadtteilen vom Mainzer Stadtgebiet abgetrennt und mit Kastel und Mainz-Kostheim der Wiesbadener Stadtverwaltung unterstellt. Der Namensbestandteil Mainz- blieb erhalten. Allerdings hat sich in Amöneburg anders als in den beiden AKK-Schwestern Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim (AKK steht für „Amöneburg-Kastel-Kostheim“) auch der Name Wiesbaden-Amöneburg durchgesetzt. Beispielsweise hieß die Autobahnanschlussstelle der Bundesautobahn 671 bis zur 2010 abgeschlossenen Autoba....

Zeigen Informationen...

Orte in der Nähe