Menu

Informationen über den Ort

  • Autobahn
    Ampeln
  • Name
    Residenz, Lindauer Allee, Reinickendorf, Berlin, 13407, Deutschland, European Union
  • Fast Food
    Residenz
  • Vorort
    Reinickendorf
  • Stadt Bezirk
    Reinickendorf
  • Landesvorwahl
    von
  • Kontinent
    Europäische Union
Reiseführer: Plötzensee

Der 7,85 Hektar große und bis zu 7,0 Meter tiefe Plötzensee (mittlere Tiefe 3,5 m) ist ein nordöstlich des Berlin-Spandauer Schifffahrtskanals am Volkspark Rehberge gelegener See in Berlin-Wedding. Seine größte Länge beträgt 740 m, die größte Breite 150 m und sein Uferweg ist ca. 1,7 km lang. Es besteht kein oberirdischer Zufluss oder Abfluss.

Namensgebung, Entstehung, Nutzung

Der Plötzensee ist nach dem Karpfenfisch Plötze benannt, der in großen Schwärmen in ihm lebte. Der See gehört zu einer eiszeitlichen Seenrinne, die von Nordosten zum Spreetal führte. Vor 1443 hatte das Spandauer Nonnenkloster St. Marien die Nutzungsrechte, die dann vom preußischen Fiskus übernommen wurden. 1817 kaufte die Stadt Berlin den See und verpachtete die Nutzungsrechte für die Ufer und die Fischfangrechte. Ursprünglich gab es auch noch den „Kleinen Plötzensee“, der beim Bau des Berlin-Spandauer Schifffahrtskanals teils ....

Zeigen Informationen...

Orte in der Nähe