Menu

Informationen über den Ort

  • TMC: cid 58: tabcd 1: Klasse
    Punkt
  • TMC: cid 58: tabcd 1: Richtung
    Negativ
  • TMC: cid 58: tabcd 1: LCLversion
    9.00
  • TMC: cid 58: tabcd 1: Location
    39497
  • TMC: cid 58: tabcd 1: NextLocationCode
    11354
  • TMC: cid 58: tabcd 1: PrevLocationCode
    39496
  • Name
    A 44, Ostbüren, Fröndenberg/Ruhr, Kreis Unna, Regierungsbezirk Arnsberg, Nordrhein-Westfalen, 59425, Deutschland
  • Vorort
    Ostbüren
  • Grafschaft
    Kreis Unna
  • Staatliche Bezirk
    Regierungsbezirk Arnsberg
  • Landesvorwahl
    von
Reiseführer: Hemmerde

Hemmerde, ein Ort in Nordrhein-Westfalen mit fast 2800 Einwohnern, ist seit 1968 eine Ortschaft von Unna.

Geographie

Hemmerde liegt unweit des Ruhrgebiets am Nordrand des Haarstrangs in der Westfälischen Bucht, auf halbem Weg zwischen Unna und Werl in der Werl-Unnaer Börde. Hemmerde ist die östlichste Ortschaft von Unna und grenzt an das Stadtgebiet von Werl.

Durch Hemmerde verlaufen in Süd-Nord-Richtung die Amecke (auch: Ameckebach) und der Rüschebach, die beide in den Lünerner Bach münden, einen Nebenfluss der Seseke, welche ihr Quellgebiet zwischen Hemmerde und Holtum hat.

Geschichte

Eine erste Siedlungsstelle gab es ca. 750 v. Chr. (entdeckt beim Bau der Autobahn 44).

Erstmals urkundlich erwähnt wird Hemmerde etwa im Jahr 880 im Güterverzeichnis der Abtei Werden als villa Hamarithi in pago Borahtron, d.h. im Gau der Brukterer.

Um 1000 wird Hamere....

Zeigen Informationen...

Orte in der Nähe