Menu

Informationen über den Ort

Reiseführer: Manfort

Manfort ist ein Leverkusener Stadtteil im Stadtbezirk I.

Lage

Manfort grenzt an Köln-Dünnwald, Schlebusch, Küppersteg, Alkenrath und Wiesdorf.

Geschichte

Im Jahre 1050 wurde der in Manfort gelegene Hemmelrather Hof erstmals erwähnt. Der Name leitet sich von einer alten Furt über den Rhein ab, der sogenannten Mannesfurt, die von Menschen durchwatet, nicht aber von Wagen passiert werden konnte. Der Hauptarm des Rheins verlief einst weiter östlich als heute.

Im 19. Jahrhundert war Manfort ein Teil der Gemeinde Wiesdorf, die 1920 in Bürgermeisterei Wiesdorf umbenannt und im Jahr darauf die Stadtrechte erhielt. Wiesdorf gehörte zum Landkreis Solingen. Seit 1930 ist Manfort mit Wiesdorf ein Teil von Leverkusen.

Nach dem Bau der Eisenbahn siedelten sich bedeutende Industrien in Manfort an: das Wuppermann-Stahlwerk sowie das aus der 1869 gegründeten Sprengstoff-Fabrik Kaiser & E....

Zeigen Informationen...

Orte in der Nähe